Dornier Seastar Erstflug mit ACM Aerospace an Bord

Memmingen / Oberpfaffenhofen, 3. April 2020 – Vor wenigen Tagen erfolgte der erfolgreiche Erstflug des Amphibien-Flugzeuges, der Dornier Easter, mit dem Prototypen SN1003. Nach mehreren Jahren Entwicklungszeit, waren auch erstmalig Teile der ACM Aerospace für Kabine und Cockpit, mit an Bord.

 Es ist eine Erfolgsgeschichte: Nach etlichen Jahren Entwicklungszeit konnte am 28. März 2020 der Erstflug der neuen Dornier Seastar durchgeführt werden. Der Flug dauerte rund 31 Minuten und wurde mit dem Prototypen SN1003 durchgeführt.

Der internationale Luftfahrt-Zulieferer ACM Aerospace entwickelte und fertigte erstmalig in der Geschichte des Unternehmens das Cockpit-Design eines Flugzeuges. Ebenfalls wurde die Kabine durch die Ingenieure der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von ACM Aerospace ausgearbeitet. Chef-Testpilot Wolfram Cornelius meint dazu: „Das moderne Avionik-System wiederspiegelt eindrucksvoll den State-of-the-Art Charakter des Cockpit-Designs und ist die Grundlage für die weitere Entwicklung des Flugzeuges.“

Die Entwicklungszeit zog sich über mehr als zwei Jahre und war geprägt von besonderen Herausforderungen. Dabei wurden über 30 Bauteile entwickelt, zertifiziert und gefertigt. Das Design des Flight Compartment Interieurs wird maßgeblich gesteuert von der Primärstruktur, sowie der im Cockpit verbauten Instrumente. Unter diesen Bedingungen ist der ACM Aerospace ein modernes, leichtes und den hohen Ansprüchen der Luftfahrt entsprechend, effizientes Design gelungen. „Es erfüllt uns durchaus mit Stolz bei so einem prestigeträchtigen Dornier Projekt mit an Bord zu sein. Gerade das Design des Cockpits, wie auch das der Kabine sind essentiell für den operationellen wie auch kommerziellen Erfolg eines Flugzeuges. Deshalb ist es besonders wichtig hier einen bedeutenden Meilenstein zu setzen“, so Roger Hohl, Managing Director der ACM Aerospace.

Über die Seastar

Die Seastar ist ein von Grund auf neu entwickeltes Amphibien-Flugzeug aus dem Hause Dornier in Oberpfaffenhofen. Das operationelle Konzept des Flugzeuges basiert auf kostengünstigen Kurzstrecken-Flügen zwischen Land- und Wasser. Das maximale Abfluggewicht (MTOW) beträgt 5.100 Kilogramm, die maximale Reisegeschwindigkeit rund 180 Knoten (ca. 330 km/h).  Die Seastar kann eine Distanz von 900 nautischen Meilen, also rund 1.550 Kilometer zurücklegen. Das Flugzeug wird voraussichtlich in vier Konfigurationen angeboten, darunter als Passagierversion, als Frachtflugzeug, sowie als VIP oder Special Mission Flugzeug.

Neueste Artikel.

Der erste fühlende Sitzbezug

Memmingen, 2. April 2019 – Die Aircraft Cabin Modification GmbH (ACM) wartet mit einer weiteren Weltneuheit auf. Der Kabinen-Interieur-Spezialist hat einen mit Sensoren bestückten Sitzbezug entwickelt, der den Passagieren eine

Weiterlesen »

Kontakt.

Aircraft Cabin Modification Logo

Kontakt.

Aircraft Cabin Modification Logo

Anfrage.

Leitung Finanzen & Controlling (M/W/D)

Tätigkeitsbeschreibung / Aufgaben

Erforderliche Kenntnisse / Fertigkeiten / Voraussetzungen

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Angabe Ihrer Lohn- oder Gehaltsvorstellung an careers@acm-aerospace.com

Aircraft Cabin Modification Logo

Newsletter.